Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WISO Software Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Oktober 2007, 20:01

... eine Rechnung nach §13b UStG direkt erstellen

Hallo ihr kompetenten Wiso Büro 2008 Benützer!

Den Großteil meiner Rechnungen stelle ich ins Ausland an Unternehmen. Mein Steuerberater meinte dazu müsste ich nur den Satz "Die Umsatzssteuer schuldet nach §13b UStG der Leistungsempfänger" zur Rechnung hinzufügen und keine MSt ausweisen. Soweit so einfach.
Jetzt sollten diese Rechnungsbeträge aber auch in der USt-Voranmeldung im Feld 60 erscheinen. Dazu müsste ich aber manuell jede Ausgangsrechnung umbuchen auf Konto 8337. Dabei stellen sich zwei Fragen:

a) Kann Mein Büro das irgendwie automatisch wenn ich die Rechnung erfasse? Es muss denk dieses Konto sein, da sonst Feld 60 immer leer bleibt.
b) Wieso bucht Mein Büro bei Zahlungseingang bei einer 0%-MWst-Rechnung immer alles auf ein Kleinunternehmerkonto, auch wenn ich z.B. "Erlöse aus im Drittland..." angebe?

Ich hoffe jemand kann mir hier helfen - habe schon viele Forumseintröge dazu gelesen, wirklich geholfen hat mir aber nur ein Eintrag der meinte manuell buchen - was doch äußerst mühsam ist.

lg,
Manfred

Beiträge: 98

Wohnort: Holzgerlingen

Beruf: Kaufmann im Groß- und Außenhandel

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Oktober 2007, 20:24

Hallo Yogib,

schau mal bitte folgendes: ==> Stammdaten ==> Buchungskategorien bearbeiten

Bei Deinem besagten Konto müßte in Spalte ANZEIGE unsichtbar vermutlich stehen. Ändere das ggf. in Kontenliste standard, dann kannst Du dies beim buchen des Zahlungseinganges auch auswählen und siehe da, Pos. 60 wird gefüllt ;-)

ABer das mit dem Kleinunternehmer muß ich mir mal anschauen. Interessiert mich auch :-)


Edit:
Also, gebucht wir auf 8023 Erlöse als Kleinunternehmer i.S.d. §19 Abs. 1 UStG offen, Haben, ohne Gegekonto

Jetzt Achtung:
In meinem Kontenplan taucht genau DIESES Konto gar nicht auf, sondern nur die 8195 Erlöse als Klein.......

Die Zahlung wird gebucht:
8337 Erlöse aus Leistungen, für die der Leistungsempfänger Die Umsatzsteuer...... , Haben
Gegenkonto: 1360 Verrechnungskonto.....

Die Zweite Buchung paßt ja und jetzt an die Experten: Wo kommt denn die erste her? (Vor allem auf ein Konto, dass es im SKR03 gar nicht gibt...)

3

Montag, 1. Oktober 2007, 21:37

Hallo Touchy,

vielen Dank für deine Hilfe/Mühe.

Ich hatte bereits die Anzeige auf sichtbar geschalten, wie gesagt kann ich mein Problem ja auch mit einer Manuellen Buchung lösen wie du auch schreibst. Allerdings frage ich mich ob es dafür keine direkte Möglichkeit gleich bei der Rechnungserstellung gibt (so wie man auch EG-Lieferungen und dergleichen bei Erlöskonto angeben kann).
Denn so müsste ich eine Rechnung erstellen die er mir immer als Kleinunternehmerrechnung verbucht, dann eine manuelle Buchung machen auf 8337. Sehr mühsam bei vielen Rechnungen.

lg, Manfred

4

Montag, 15. Oktober 2007, 20:16

hallo!

Ich habe bei der Rechnungslegung nach §13b folgendes Problem:

Ich gebe bei "Abweichendem Erlöskonto Mwst-frei" an, das nach §13 verfahren werden soll, setze den Mwst- Satz auf 0% und auf de Rechnung erscheint zwar der Satz Mwst 0% und trotzdem steht ein Zahlenwert dahinter. Spezielles Beispiel:
Rechnungssumme 1137,86 €
Mwst 0% 51,37 € (warum diese Summe, wenn 0%???)
Zu zahlender Betrag 1189,23€

Was mache ich falsch? Woher kommen die 51,37€? Gibt es eine andere Möglichkeit der Rechnungslegung, wenn der Leistungsempfänger für die Mwst aufkommen muss?

Vielleicht kann mir jemand helfen bei dem Problem!

Danke vorweg, Tompe

Beiträge: 98

Wohnort: Holzgerlingen

Beruf: Kaufmann im Groß- und Außenhandel

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Oktober 2007, 22:21

Hallo Tompe,

kurz 2 Fragen:
a) Was hast Du bei dem Artikel in der Rechnung in der Spalte MwSt-Satz ein?
b) Wie hast Du es unter Einstellungen ==> Meine Firma ==> Steuer eingestellt? Ist der Punkt vor der Steuerbefreigung aktiviert oder bei 19%

Ich vermute dass Du in der Position noch 19% bei der Rechnungseingabe hast......

DanielBr

Anfänger

Beiträge: 49

Beruf: Elektrotechniker Meister

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 10:02

3 Tag 3 Bug NENE

Also hab im Juli 3 Rechnung gestellt 0 MwSt wenn die Zahlungen erfasst werden geht das ja auf Konto 8195 Kleiunternehmer Erlöse. Dann machte ich einen Manuelle Umbuchung 8195 zu 8337 weil die Rechnungen ja nach §13b gestellt wurden. Ausgabe in Steuerformular EÜR Richtig. Nun da ich ja jetzt MB 2008 Prof habe und die Daten von 2007 übernommen habe ist die EÜR nicht mehr Richtig. Der Betrag erscheint jetzt bei den Einnahmen Zeile 2 und nicht mehr in Zeile 6 wo er hin gehört. Hab dann mal Spaßes halber die Manuellen Buchungen gelöscht und neu eingegeben, jetzt erscheint der Richtige Betrag nämlich 1400 Euro in zeile 6 aber in Zeile 2 stehen immer noch 300 Euro von einer der Rechnungen Klick ich dann auf Details neben dem Betrag in Zeile 2 Sollte das Konto eigentlich auf Null stehen. Man oh Man also wieder den Support anrufen.

7

Dienstag, 23. Oktober 2007, 06:39

nochmal § 13b

Hallo,
bisher konnte Ich bei Rechnungen unter "erweitert" beim Abweichenden Erlöskonto die Option wählen, daß dies nach § 13b erfolgt.
Jetzt ist dies auf einmal nicht mehr möglich. Weiß irgendjemand was genaueres?

Viele Grüße
toazzter

8

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:04

Hallo toazzter,
auf den ersten Blick sieht es nur so aus.
Unter > Rechnung > Erweitert > abweichendes Erlöskonto Pulldown Menu auf den Pfeil rechts erscheint ganz unten als letztes, wenn du den Balken nach ganz unten ziehst Erlöse aus Leistungen, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13 UStG schuldet offen
Gruß Samm

9

Dienstag, 23. Oktober 2007, 10:45

Danke für die schnelle Antwort. Genau da habe Ich es auch gesucht, es ist aber bei mir nicht mehr da.

Gibt es da irgendwelche Patches oder so was?

toazzter

10

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 17:03

Hallo,
ich bin jetzt auf die MB pro 2008 umgestiegen. folgendes Problem taucht auf:

Rechnung gem 13b Umsatzseuer (unter Erweitert das richtige Feld markiert) erstellt mit MB2007 und auch die Zahlung noch mit MB2007 gebucht.
Da in in der Voranmeldung Quartal 3 mit MBpro die Beträge nicht unter den entsprechenden Feldern auftauchen, habe ich im Buchungsjournal MBpro mir die Buchungen angesehen.
Rechnungserstellung ist gebucht 10000 an 8028 3435,09€
Zahlungseingang ist gebucht: 1200 an 10000 3435,09€
und weiter 8023 an 8195 3435,09€.

Die Konten 8023 und 8028 finde ich nicht in den Stammdaten. Welchen Fehler habe ich bei der Rechnungsstellung gemacht? bzw. bei der Buchung der Zahlung?

MfG

11

Freitag, 2. November 2007, 14:42

nach oben schieb

12

Samstag, 17. November 2007, 15:41

an toazzter,
du schriebst: BeitragVerfasst am: Di 23 Okt, 2007 05:39 Titel: nochmal § 13b
Hallo, bisher konnte Ich bei Rechnungen unter "erweitert" beim Abweichenden Erlöskonto die Option wählen, daß dies nach § 13b erfolgt.
Jetzt ist dies auf einmal nicht mehr möglich. Weiß irgendjemand was genaueres?


Ist das noch ein Problem? Wenn unter MB 2008 bei > Stammdaten > Meine Firma > Einstellungen > Steuereinstellungen > grüner Punkt bei > MWST Einstellungen nach §13b.... eingestellt ist, verschwindet diese Auswahl, die Du unter der > Rechnung unter > Erweitert gesucht hast.
Damit dürfte dein Problem sich gelöst haben - der Text zu §13b wird aber mit auf der Rg ausgedruckt - so Du diese Vorwahl wohl schon getroffen hast.
Ich hoffe Dein Problem besteht nicht mehr! Samm

13

Dienstag, 15. Juli 2008, 13:00

Re: ... eine Rechnung nach §13b UStG direkt erstellen

Zitat von »"yogib"«

b) Wieso bucht Mein Büro bei Zahlungseingang bei einer 0%-MWst-Rechnung immer alles auf ein Kleinunternehmerkonto, auch wenn ich z.B. "Erlöse aus im Drittland..." angebe?

Ich habe das gleiche Problem! Ich habe bei einer Rechnung in ein Drittland unter "Erweitert" sowohl den vollen als auch den halben Mehrwertsteuersatz auf 0,00 % gesetzt und in dem Drop-Down-Menü zu "Abweichendes Erlöskonto MwSt-Frei" die Option "Erlöse aus im Drittland steuerbaren Leistungen, im Inland nicht steuerbare Umsätze offen" gewählt. Trotzdem bucht "Mein Büro 2008" den Umsatz auf Konto 8195 als "Erlöse als Kleinunternehmer i.S.d. §19 Abs 1 UStG". Was kann ich da machen? Probiere schon seit Stunden rum und bin echt ratlos!

14

Dienstag, 15. Juli 2008, 13:20

Re:

Zitat von »"Touchy"«

b) Wie hast Du es unter Einstellungen ==> Meine Firma ==> Steuer eingestellt? Ist der Punkt vor der Steuerbefreigung aktiviert oder bei 19%

Warum sollte das eine Rolle spielen? Ob eine Rechnung steuerfrei ist oder nicht, hängt doch nicht unbedingt von der Firma ab, sondern eher vom Status des Empfängers (Unternehmer oder Privatperson), von dessen Standort (Deutschland, EU-Ausland oder Drittland), der Art der Leistung (Warenlieferung oder sonstige Leistung) und vielen anderen Faktoren. Steuerfreiheit ist also nicht unbedingt eine Eigenschaft der Firma, sondern einer bestimmten Rechnung, deswegen gibt es ja auch diese Optionen unter "Erweitert". Nur, daß diese eben leider ignoriert werden!

Bookmark and Share