Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WISO Software Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. Mai 2008, 13:32

(Renten)-Anpassungsbetrag

Gegenüber der WISO 2007 Steuerberechnung finde ich nun in WISO 2008 eine neue Formel für die Besteuerung meiner Rente, die 1997 begann.

Ich soll jetzt die Bruttorente aus 2005 eintragen. Daraus ergibt sich der sogenannte Rentenfreibetrag und der Anpassungsbetrag.
Der Anpassungsbetrag ist die Differenz aus der Bruttorente 2005 und der Bruttorente 2007. Dieser Differenzbetrag wird zur Hälfte meiner halben Bruttorente 2007 zugeschlagen.
Der so (kalt) erhöhte Rentenanteil wird nun versteuert. Ich zahle mehr Steuern.

Wenn das so (war für 2006 nicht so?) jetzt neu ist, entstehen bei mir Fragen:

Warum wurde diese Änderung nicht publik gemacht (oder habe ich geschlafen) und wie verhält sich das zu der Formel, nachder bei Renten, die vor 2005 begannen, die Besteuerung mit 50 Prozent eine Leben lang gleich bleibt?
Die Prozentzahl bleibt zwar gleich, aber die Rente wird jedes Jahr (kalt) erhöht.

Hat man sich das von der "kalten Progression" bei der Einkommensteuer abgeguckt?

Ist das wirklich so richtig?

Vielen Dank für eine Aufklärung

Mit freundlichen Grüßen

2

Donnerstag, 29. Mai 2008, 14:03

Re: (Renten)-Anpassungsbetrag

Wie wäre es mal mit der Suchfunktion "Rentenanpassung".

Die Rentenbesteuerung hat sich 2005 (Ertragsanteil auf einh. 50%) geändert, der Anpassungsbetrag unterliegt der vollen Besteuerung. Das war also auch 2006 schon so. Also alle Renten die 2005 begannen bzw. schon bestanden haben, sind zu 50 % steuerpflichtig. Der stfr. Teil bleibt für die Folgejahre konstant, so daß alle künftigen Erhöhungen voll steuerpfl. sind. Und durch die Medien ist dies damals eigentlich auch weit und breit gegangen.

3

Donnerstag, 29. Mai 2008, 16:01

Re: (Renten)-Anpassungsbetrag

Danke für die Antwort.

Mir war schon klar, dass jede künftige Rentenerhöhung wieder mit 50 Prozent versteuert wird.

Aber nicht, dass der Teil einer Rentenerhöhung zu 100 Prozent versteuert wird.

Beispiel.

Rente 2005: 19.500 Euro, zu versteuern 9.750 Euro

Rente 2007: 19.510 Euro, zu versteuern 9.755 Euro (O.k. ?)

Nein, denn: Jetzt die Rechnung lt WISO 2008:

Differenz zu 2005: 10 Euro.

halbe Rente 2005 plus Differenz = 9.750 Euro + 10 Euro = 9.760 Euro, was zu versteuern ist. Richtig?

Demnach versteuere ich den Teil der Rente aus 2005 mit 50 Prozent und die jeweilige Erhöhung (hier 10 Euro) mit 100 Prozent. Und so weiter.

Plus kalte Progression. Da kann man ausrechnen, was übrig bleibt.

Wenn das so ist habe ich etwas dazu gelernt.

Vielen Dank

Clematis

unregistriert

4

Donnerstag, 29. Mai 2008, 16:47

Re: (Renten)-Anpassungsbetrag

Ist aber so.

5

Donnerstag, 29. Mai 2008, 17:11

Re: (Renten)-Anpassungsbetrag

Hab ich ja auch so geschrieben.

Zitat

Der stfr. Teil bleibt für die Folgejahre konstant

6

Donnerstag, 29. Mai 2008, 22:39

Re: (Renten)-Anpassungsbetrag

Vom kalten Krieg hab ich schon gehört, aber von kalter Progression noch nicht.

Es ist eben so, weil es der Gesetzgeber im Gesetz so niedergeschrieben hat, § 22 EStG.

Clematis

unregistriert

7

Donnerstag, 29. Mai 2008, 22:51

Re: (Renten)-Anpassungsbetrag

Zitat von »"Oerdiz"«

Vom kalten Krieg hab ich schon gehört, aber von kalter Progression noch nicht.



Tante Google weiss das dazu zu sagen!

8

Freitag, 30. Mai 2008, 00:46

Re: (Renten)-Anpassungsbetrag

Naja, das der sowas damit meint, dass wusste ich natürlich nicht. Ich bin ja noch nicht so lange im Steuerrecht unterwegs.

Bookmark and Share