Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WISO Software Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. März 2005, 11:45

Weg zur Arbeit/ Pendler, tägliche Abwesenheit von Zuhause 10

Hallo Wisofüchse,
seit eineinhalb Jahren bin ich Pendler. Mein Weg zur Arbeit nach München sind ziemlich genau 130km einfach!! Das bedeuted nicht nur viele km täglich, sondern vorallem auch Abwesendheitszeit von Zuhause.
Bei einem normalen 8 Stunden Arbeitstag mit einer Stunde Mittag beträgt meine durchschnittliche Fahrzeit eineinhalb Stunden, ergibt eine gesamte Abwesendheit von Zuhause von rund 12 Stunden. Aber wo kann ich die ansetzen. Bei Punkt D Ausgaben als Arbeitnehmer unter Pkt 1 Fahrten zur Arbeitsstätte kann ich die gefahrenen einfachen km Entfernung eingeben, aber keine Abwesendheitszeit.Unter Punkt 7 = reisekosten oder Pkt 8 Fahr/Einsatzwechseltätigkeit kann man zwar Abwesenheitszeiten eingeben, aber dies sind sicherlich für meine tägliche Abwesendheitszeit 10 bis 12Stunden durchscnittlich bei 130km einfacher Fahrt zum Arbeitsplatz die falschen Eingabepunkte und Begrifflichkeiten. Sicher kann mir einer der schlauen Wisofüchse da schnell mit einer Antwort und Tipp weiterhelfen, denn diese 130km bei rund 190 Arbeitstagen/Anno und EUR pauschal 6,-- bei Abwesendheit größer als 8 Stunden (nächste Pauschstufe vermutlich mehr als 14Stunden) macht dann bei 190 Arbeitstagen auch ein nicht unerhebliches Sümmchen zum Ansetzen bei den Werbungskosten. Da ich mit großzügiger Sondergenhmigung meines Finanzamtes noch an der EkSt 2003 deaddeaddeadline Abgabe 20.03.05 gerade rummache und unter mega zeitdruck stehe wäre ich Euch für eine total schnelle Antwort wie und wo ich diese Abwesenheitsangaben eintrage total dankbar.
mfg
don magre

2

Sonntag, 13. März 2005, 20:56

Hallo don magre,

auch wenn Sie täglich 130 km zu einer gleichbleibenden Arbeitsstätte fahren, können Sie in dem Fall keine Verpflegungsmehraufwendungen geltend machen.

Die gibt es nur bei Dienstreisen, Einsatzwechseltätigkeit, Berufskraftfahrer oder Leiharbeiter.

Bookmark and Share