Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WISO Software Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Mai 2012, 20:58

keine Verschlüsselung der Umsatzsteuervoranmeldung per Elster?

Kaufmann 12.0.4113

Ich habe unter Elster-Anbindung eine neue Anbindung angelegt (mit Verschlüsselungsart "Zertifikat aus Datei"). Test des Zertifikates ist erfolgreich (Anwendung informiert mich, dass dabei immer eine Pin angeben werden muss, was ja auch der Sinn der Sache ist). Diese Anbindung habe ich auch als Elster-Anbindung ausgewählt.

Mache ich nun bei Elster-Übertragung einen Software-Test für die Umsatzsteuer-Voranmeldung, so erscheint unter Zusammenfassung
"Die Daten werden mit folgenden Verschlüsselung übertragen:
Keine Verschlüsselung möglich.".

Warum? Gibt es bei der USt-VA keine Verschlüsselung? Und wenn doch, warum werde ich gar nicht nach der Pin gefragt?

Die Übertragung als Softwaretest funktioniert - aber offensichtlich unverschlüsselt ?(

Danke und Gruß
Peter

2

Dienstag, 15. Mai 2012, 23:46

1. Führ mal ein Update durch auf Version 4120.
http://update.buhl-finance.com/hotline/d…xT_UPD_WISO.bpu

2. Aus dem WISO Kaufmann ist es nicht nötig beim Versand der UVA ein Zertifikat von Elster zu besitzen. Dazu reicht die programminterne Elster-Schnittstelle völlig aus.

3

Mittwoch, 16. Mai 2012, 07:20

Habe gerade gesehen inzwischen gibt es sogar schon 12.0.4404 (habe gerade gesehen diese Version wurde zurückgezogen!), werde mal updaten (aber da in den Changelogs kein Hinweis auf dieses Problem steht, habe ich diesbezüglich nur geringe Hoffnung - wird aber probiert, danke)
Update auf 12.0.4120 hat nicht geholfen.

zu 2. Da liegt wohl ein Missverständnis vor: Auch wenn ich ein Zertifikat benutze, nutze ich die programmintere Elster-Schnittstelle. ABER mit diesem Zertifikat sollte die programminterne Schnittstelle meine Daten bei der Übertragung verschlüsseln - tut sie aber offensichtlich nicht.
Dass es ohne Zertifikat (dann unverschlüsselt) funktioniert ist bekannt aber ich will ja gerade die Verschlüsselung und die Tatsache, dass ich bei der Elster-Anbindung im Feld "Verschlüsselung - Art" die Auswahl zwischen "Nicht verschlüsseln", "Zertifikat aus Datei", "Zertifikat aus Elster USB-Stick V1", "Zertifikat aus Elster USB-Stick V2...", "Zertifikat aus SmartCard" habe, erweckt eigentlich den Eindruck, dass die programminterne Schnittstelle die Verschlüsselung unterstützt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter2« (16. Mai 2012, 19:55)


4

Dienstag, 29. Mai 2012, 18:12

Hallo Peter2,

mit der derzeit in WISO Kaufmann eingesetzten ElSTEr-Schnittstelle lässt sich keine zertifizierte Übertragung von Umsatz- oder Lohnsteueranmeldungen vornehmen. Das wäre nur über Elster-Online möglich. Wir haben zwar einen entsprechenden Vorschlag in unserer Datenbank aufgenommen. Da es sich hier jedoch bereits um einen älteren Eintrag handelt, gehe ich derzeit nicht von einer baldigen Umsetzung aus.

Mit freundlichem Gruß

Christoph Diel

5

Montag, 4. Juni 2012, 13:53

Mache ich nun bei Elster-Übertragung einen Software-Test für die Umsatzsteuer-Voranmeldung, so erscheint unter Zusammenfassung
"Die Daten werden mit folgenden Verschlüsselung übertragen:
Keine Verschlüsselung möglich.".

Warum? Gibt es bei der USt-VA keine Verschlüsselung? Und wenn doch, warum werde ich gar nicht nach der Pin gefragt?

Die Übertragung als Softwaretest funktioniert - aber offensichtlich unverschlüsselt ?(
Hallo Peter,

es ist keine Hilfe in Ihrem Fall, aber eine kleine Aufklärung, das Ihr Zertifikat mit der VERSCHLÜSSELUNG nichts zu tun hat.

Wenn es um einen verschlüsselten Versand geht, braucht man technisch gesehen Ihr Zertifikat nicht. Es wird mit dem öffentlcihen Schlüssel, des Finanzamtes verschlüsselt, dann kann auch nur das Finanzamt die Nachricht mit dem eigenen privaten Schlüssel entschlüsseln.

Ihr Zertifikat (genauer Ihr privater Schlüssel, der den geheimen Teil davon darstellt) wird nur zum Unterschreiben/Signieren Ihrer Nachricht benutzt. Mit Ihrem öffentlichen Schlüssel kann dann das Finanzamt überprüfen, ob die Nachricht tatsächlich von Ihnen stammte.

Was das Support-Team mit der zertifizierten Übertragung meint, da kann ich nur raten.
Ich hoffe, dass dann die beiden davor genannte Schritte durchgeführt werden und zwar zuerst die Signierung und dann die Verschlüsselung.

Grüße
Pavel

PS: Das Testen der Verschlüsselung an das Finanzamt kann ohne das Finanzamt nicht funktionieren. Denn nur das Finanzamt kann dann die verschlüsselte Nachricht entschlüsseln und mitteilen ob alles geklappt hat.

6

Dienstag, 6. November 2012, 12:22

Hallo Peter2,

[..]
Wir haben zwar einen entsprechenden Vorschlag in unserer Datenbank aufgenommen. Da es sich hier jedoch bereits um einen älteren Eintrag handelt, gehe ich derzeit nicht von einer baldigen Umsetzung aus.

Mit freundlichem Gruß

Christoph Diel
Hallo Herr Diel,

nun wird das Problem leider akut: Ich erhielt diese Woche ein Schreiben meines Finanzamtes:

Zitat

Verpflichtung zur authentifizierten Übermittlung von Umsatzsteuer-Voranmeldungen und Lohnsteuer-Anmeldungen ab dem 1. Januar 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben in der Vergangenheit Umsatzsteuer-Voranmeldungen / Lohnsteuer-Anmeldungen ohne Authentifizierung übermittelt.

Ab dem 1. Januar 2013
müssen (Vor-) Anmeldungen zwingend authentifiziert übermittelt werden. Dies ergibt sich aus der ab dem 1. Januar 2013
geltenden Fassung des § 6 Abs. 1 Steuerdaten-Übermittlungsverordnung in Verbindung mit § 150 Abs. 6 Abgabenordnung.

Bitte beachten Sie:
Nicht authentifizierte (Vor-) Anmeldungen werden nur noch bis einschließlich 31. Dezember 2012 angenommen!

Für die authentifizierte Übermittlung wird ein elektronisches Zertifikat benötigt. Dieses erhalten Sie durch eine Registrierung im ElsterOnline-Portal unter www.elsteronline.de/eportal.
[...]
Vermutlich werden auch viele andere Ihrer Kunden nun vor diesem Problem stehen, weshalb ich um eine zeitnahe Umsetzung bitte.

Mit freundlichen Grüßen

Franco

Erleuchteter

Beiträge: 7 001

Wohnort: B-Oostende

Beruf: Dipl. Industrie Designer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. November 2012, 10:07

Halle Peter2

wie Du selbst zitierts ab Januer 2013.
Die Anmeldung muss spaetestens im Normalfall bis 10. des Folgemonats uebermittelt werden.
Insofern ist noch genuegend Zeit vorhanden und Buhl kommt definitiv mit einem rechtzeitigen Update.

Uberigens gibt es das Elster Zertifikat ja schon lange und wird auch verwendet. Dieses jedoch nicht bei den Lohnsteuerbescheinigungen. Anwender, die also mit dem Personalmodul arbeiten verwenden dieses dann.

Da die signierte Uebertragen ja fuer ...Steuervoranmeldungen bis zu der genannten Aenderunge nicht gesetzlich vorgeschrieben war gibt es soetwas auch noch nicht im Kaufmann, Buchhaltung, Lohn&Gehalt.
Gruss
Franco

WISO Unternehmer Suite richtig nutzen!
- nuetzliche Infos zu WISO Unternehmer Suite
- Schulung vor Ort und Online
- Online-Hilfe direkt
- individuelle Layoutgestaltung auch Online
- E-Bilanz für USuite Büro+
- Anleitungen, freie Downloads, Druckvorlagen
- nuetzliche Links fuer Unternehmer
www.berg-system-engineering.com

8

Mittwoch, 7. November 2012, 11:18

Hallo Franco,

ich hoffe, dass Buhl das auch so positiv sieht.

Ich interpretiere das Schreiben nicht unbedingt so, dass es sich erst auf die Anmeldung der Januar-Daten bezieht sondern lese eigentlich, dass die "Übermittlung ab 1. Januar" genannt wird - das wären dann schon die Dezember- oder November-Daten (bei der Umsatzsteuervoranmeldung je nachdem ob mit oder ohne Dauerfristverlängerung).

Ich habe beruflich auch mit Software-Entwicklung zu tun und bis 1. Januar sind keine 8 Wochen mehr (abzüglich Weihnachten). Je nach Aufwand mit Qualitätssicherung ist das wirklich nicht viel Zeit. (Der Anwender sollte ja auch noch Zeit haben, sein Zertifikat zu testen und eventuelle Unstimmigkeiten auszuräumen - und dieses Prozedere kann dann wegen des zu erwartenden Andrangs auch elster-seitig etwas dauern.)

Schön wäre natürlich, wenn Buhl offiziell darüber informiert, ob dieser Punkt nun in Arbeit ist - und wie das Schreiben zu interpretieren ist.

Viele Grüße
Peter2

9

Freitag, 30. November 2012, 23:20

authentifizierte Übermittlung

HAllo,

ich habe unter "Datei/Informationen/Einstellungen/Anbindungen/ElStEr Anbindung/Eigenschaften/Konfiguration/Auswahl=authentifizierte Übermittlung/Einstellungen/Art=Zertifikat aus Datei ... " schon mal mein Zertifikat eingerichtet und mit dem Buton "Zertifikat Testen" einen Test durchgeführt ... und hoffe sehr, dass das Programmupdate spätestens am 09.01.2013 FEHLERFREI zur Verfügung steht.

Es soll ja schon vorgekommen sein, das an der ein oder anderen Stelle des Programm-Updates ein Byte verbogen war und nichts funktionierte :-)

Das Zertifikat selbst sollte man sich aber so langsam mal besorgen. Über Weihnachten wird es bestimmt Verzögerungen geben.

Schönes Wochenende!


=================================================
Peter Staps
Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen

Edelstahl-Geländer-Stecksystem
12 qualvolle Jahre mit QuickBooks
Erfahrung mit dem Umstieg auf Kaufmann Professional
insbesondere Datentransfer / Datenübernahme
========================================================

Franco

Erleuchteter

Beiträge: 7 001

Wohnort: B-Oostende

Beruf: Dipl. Industrie Designer

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. Dezember 2012, 09:29

Hallo Peter2,

zwei Dinge, die Hoffnung fuer die Umsetzung geben:

- das Zertifikat kann ja bereits seit Jahren im Programm verknuepft werden, wird aber ausschliesslich fuer die Lohnstuerbescheinigung verwendet und funktioniert dort.
- ueblicherweise ist es so, dass "gesetzliche Auflagen" von Buhl im Programm Termingerecht umgesetzt werden. In deisem Fall muesste es allerding schon per 01.01.2013 sein.

Und nicht vergessen, der Beitrag von Christoph Diel ist vom Dienstag, 29. Mai 2012, 18:12, alos keine aktuelle Aeusserung.
Gruss
Franco

WISO Unternehmer Suite richtig nutzen!
- nuetzliche Infos zu WISO Unternehmer Suite
- Schulung vor Ort und Online
- Online-Hilfe direkt
- individuelle Layoutgestaltung auch Online
- E-Bilanz für USuite Büro+
- Anleitungen, freie Downloads, Druckvorlagen
- nuetzliche Links fuer Unternehmer
www.berg-system-engineering.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Franco« (1. Dezember 2012, 09:37)


11

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 11:24

Hallo ,
eine Frage hab ich auch noch.
Kann ich denn das Zertifikat das ich für die Lonsteuerbescheinigungsübermittlung nutze auch für die Lohnsteuervoranmeldung ab Januar nutzen?
Oder muß ich mir noch eins besorgen ?(
Danke

12

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 15:38

Hallo "Lupodo",

es handelt sich um das gleiche Zertifikat. Mittels des bald erscheinenden Updates wird dann lediglich dafür gesorgt, dass innerhalb der Software dieses auch für die anderen Übertragungen genutzt wird und nicht nur für die Lohnsteuerbescheinigung.
Es grüßt Sie freundlich,

Dominique Bruch
[Buhl Support Team]

13

Montag, 24. Dezember 2012, 12:47

Hallo Buhl Support,

wie wird die Elster-Anbindung konfiguriert, wenn man für Lohnsteuer und Umsatzsteuer unterschiedliche Finanzämter hat?

In der Elster-Anbindung kann ich nur eine Anbindung auswählen.

Gibt es eine Möglichkeit für die Lohnsteuer und die Umsatzsteuer jeweils ein eigenes Zertifikat zuzuweisen?

Viele Grüße

14

Montag, 24. Dezember 2012, 13:05

Du kannst doch mit einem Zertifikat unterschiedliche Steuernummern problemlos auf die Reise schicken. ?(
MG Prof. / Steuer-Sparbuch / REINER SCT cyberJack RFID komfort / Win8.1 pro 64bit
-
Bitte Fragen nur im Forum stellen, damit alle davon profitieren können.
Buhl Kundenkonto
Kundencenter Support-Ticket einreichen

15

Montag, 24. Dezember 2012, 17:51

Hallo Buhl Support,

wie wird die Elster-Anbindung konfiguriert, wenn man für Lohnsteuer und Umsatzsteuer unterschiedliche Finanzämter hat?

In der Elster-Anbindung kann ich nur eine Anbindung auswählen.

Gibt es eine Möglichkeit für die Lohnsteuer und die Umsatzsteuer jeweils ein eigenes Zertifikat zuzuweisen?

Viele Grüße


Prinzipiell geht das, und du kannst auch mehrere Elster-Anbindungen anlegen. Musst dann jeweils nur immer in den Systemeinstellungen die Standardanbindung ändern - das geht leider nicht anders. Aber wie gesagt, ist das ja gar nicht notwendig.

16

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 09:52

Vielen Dank für die Antworten.

Da ich für die Lohnsteuer und für die Umsatzsteuer jeweils ein eigenes Zertifikat habe,
werde ich wohl den Vorschlag von Vulkan nutzen müssen.

Viele Grüße

Franco

Erleuchteter

Beiträge: 7 001

Wohnort: B-Oostende

Beruf: Dipl. Industrie Designer

  • Nachricht senden

17

Montag, 31. Dezember 2012, 00:55

Hallo ElToro13

Mache es wie Vulkan sagt aberverwende nur eines der beiden Zertifikate. Stelle nicht jedes mal etwas in den Anbindungen um.

Das funktioniert sogar mit einem Zertifikat, wenn Deine Finazaemter fuer USt und LSt verschieden sind (> Meine Firma > Finanzamt S abweichendes Finzanamt fuer LSt
Gruss
Franco

WISO Unternehmer Suite richtig nutzen!
- nuetzliche Infos zu WISO Unternehmer Suite
- Schulung vor Ort und Online
- Online-Hilfe direkt
- individuelle Layoutgestaltung auch Online
- E-Bilanz für USuite Büro+
- Anleitungen, freie Downloads, Druckvorlagen
- nuetzliche Links fuer Unternehmer
www.berg-system-engineering.com

18

Mittwoch, 2. Januar 2013, 18:28

Hallo Franco,

sind in den Zertifikaten nicht auch die Steuernummer hinterlegt?

Ganz schön verwirrend das ganze.

Viele Grüße

Bookmark and Share